vita

sabine mohr  *1956 in Barmstedt/ Holstein

1978-84  Studium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, bei Prof. KP Brehmer, Prof. Dietrich Helms und Prof. Peter Raake

1986       Vorstandsmitglied der Freien Vereinigung Bildender Künstler*innen, Ausrichtung der Woche der Bildenden Kunst 86

1987       Arbeitsstipendium für bildende Künstler der Freien und Hansestadt Hamburg

1988      Stipendium zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses der Freien und Hansestadt Hamburg, vergeben von der HfBK

1989      Projekt: ABC NO RIO SHOW – TEN YEARS – SEVEN DAYS Künstler der Lower East Side / New York zu Gast im Künstlerhaus Weidenallee, gefördert von: Kunstfonds Bonn e. V. +

1992-4   Gestaltung des Patenringes der Freunde des Deutschen Schauspielhauses e. V. Hamburg und der Ehrenmedaille/ Corporate Identity, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

1999      Artist in Residence, Gaststipendium TRIANGLE/France, Marseille  

2002      Artgenda Messenger für Bergen, Aarhus und Kiel, ARTGENDA 02 Hamburg

2003     Où?- Wo? – Where?, Wandbild am Sternschanzenbahnhof Hamburg, Kunst im öffentlichen Raum Hamburg

2003-4   A Designated Heart-Head Project, Hamburg, Marseille, Berlin, gefördert Stiftung  Kunstfonds Bonn und Kulturbehörde Hamburg Projektförderung

2006     Flusslauf der Elbe, Neoninstalletion unter der Kippelstegbrücke, Speicherstadt; 10° Kunst – Wege in die Hafencity, Kunst im öffentlichen Raum Hamburg

2007     Häuserspitze, ein Projekt für Kunst im öffentlichen Raum Hamburg-Wilhelmsburg

2008     Flusslauf der Donau, Kinderwassergarten, KiÖR Wörgl / Österreich

2010     Kulturpreis des Kreises Pinneberg 2010  Teilnahme Nishinomiya Art Biennale, Japan 

2012     Katalogförderung Stiftung Kunstfonds |  Mitglied des Deutschen Künstlerbunds (Berlin) und der Freien Akademie der Künste Hamburg

2015     Artist in Residence Vega Archipel, North Norway

2016     Artist in Residence, Marseille

2017     Herausgabe des Buches: FRISE A – Z , Künstlerhaus Hamburg 1977-2017

seit 2004   Aufbau des Künstlerhaus Hamburg FRISE,  2008 Gründung der FRISE e.G.

 

AUSSTELLUNGEN | PROJEKTE    /    EXHIBITIONS | PROJECTS

(E) Einzelausstellung (B) Ausstellungsbeteiligung (K) Katalog   /   (E) solo exhibition (B) group exhibition (K) catalogue

1984     Scheinräume, Spritzenhaus, Kampnagel, Hamburg (E) 2000/ 1

1985    Zugehend auf eine Internationale Biennale des Friedens, Kunstverein, Hamburg (B/K) |  Kunst-Natur | Natur-Kunst, Kunsthaus, Hamburg (B)  Gedanken formen, Installation, KX-Kampnagel, Hamburg (E)

1986    Sehgang, Woche der bildenden Kunst 86, Hamburg (B/K) |  Rotverschiebung, Installation Künstlerhaus Hamburg (E) | Black Box, Wanderausstellung Hamburg, Berlin, Frankfurt, München (B/K)  Jahresgaben des Kunstvereins Hamburg 

1988    Stipendiaten 87, Kunsthaus, Hamburg (B/K) | 10 Jahre Künstlerhaus Hamburg (B); Moneyline, Installation, Künstlerhaus Hamburg (E)

1990/91   Distanzen, Rijksmuseum Twente, NL (B/K)  Raumkonzept, Projekt Werkstattausstellungen, Münster  |  Villa Massimo 91, Wilhelm-Haack-Museum, Ludwigshafen  Placebo, Ausstellungsprojekt in der Engel Apotheke im Rahmen der documenta IX, Kassel(B/K) | Artists Books from Europe, Liget Gallery, Budapest, Ungarn |  Zement, Installation im Schaufenster e.V. , Hamburg (E) Kunst auf Zeit, Obere Galerie am Lützowplatz, Berlin(B/K)

1993    Peripatos, Goethe-Institut Thessaloniki, Griechenland (B/K)

1994    Wortbruch3. 3. K3, Halle K3, Kampnagel, Hamburg, mit Annette Wehrmann, Klaus Hohlfeld, Michael Deistler, Dieter Vieg, Wopp Oppermann) | Installation im NearNorthWestArtsCoucil, Flat Iron Gallery, Chicago, USA (B)

1995    Der Argonautengang – ein AusstellungsStück in 3 Akten & 10 Stationen, KX-Kunst auf Kampnagel, Internationales Sommertheaterfestival, Hamburg. In Zusammenarbeit mit Wolfgang Feindt

1996    Die Rätsel der TURANDOT, Festival Junge Hunde 97, Halle K4, Internationale Kulturfabrik Kampnagel, Hamburg, mit Wolfgang Feindt Mundgerecht, Kunst im öffentlichen Raum Hamburg (B/K)

1997    Umordnen, Installation Künstlerhaus Weidenallee, Hamburg 2010  Shuttle, Artemisia Gallery, Chicago, USA 

1998   Beweis dessen, …, eine Raum-Texterkundung nach Franz Kafka, Künstlerhaus Hamburg, mit Wolfgang Feindt (B)

1999   La Tête dans les Nuages, mit Sylvie Réno, Triangle/France, Galerie de la Friche la Belle de Mai, Marseille/France (B) | TRANS – ein Überzeichnungsprojekt von Thomas Rieck, Kunsthaus Hamburg (B) | Fotobücher von Künstlern, Internationale Triennale der Fotografie, Hamburg (B/K)

2000    Sans mots, Galerie du Tableau, Marseille/France (E) |  Der stete Tropfen, 88 Verein für Kunst und Kultur, Hamburg

2002   Artgenda 02, Symposium FAIR, Artgenda Center, Hamburg |  Ménage à Trois, art agents gallery, Hamburg (B) |  Bernard Plasse présente …, Künstlerhaus, Hamburg; Harakiri Bonbon – 25 Jahre Künstlerhaus im Kunsthaus Hamburg

2003   Un pour Toutes et Toutes pour Tous, Galerie Justine Lacroix L ́Ápocope, Marseille/France (B) | Où?-Wo?-Where?, Kunst im öffentlichen Raum Hamburg (E) |   1, 2, 3 …, Heeresbäckerei, LOOP guestroom, Berlin mit Juro Grau und sylvie Réno   24 in 24!, 24 Künstler / 24 Zimmer, Hotel Olympic, München

2004    How to Climb the Mountains, Imagine-Gallery, Beijing, VR China (B) 

2005    Wechselstrom, Motorenhalle, Dresden (B)  Les Chemins d ́Exploration, Galerie du Tableau, Marseille/France (E)

2006    I Want Roses in my Garden, Einstellungsraum, Hamburg (E)                                                                                                                  

2007    FlussLauf der Elbe, 10° Kunst-Wege in die Hafencity Kunst im öffentlichen Raum Hamburg (E)

2008   Häuserspitze, Menge-Park Wilhelmsburg, Kunst im öffentlichen Raum, Hamburg (E)  Dark Matters, Installation, Künstlerhaus eins eins, Hamburg (E) |  Sans fond, Art-Cade, Marseille/France (B)  Ach so!, Makii Masaru Fine Arts Gallery, Tokio, Japan (B)  Natur als Raum – Natur als Gesetz, kuratiert von Belinda Grace Gardner, FRISE Hamburg (B) 

2009   Flusslauf der Donau – ein Wasserspiel, Wörgl, Österreich (E) mit C. Rothmeier und O. H. Hagen  Der Planet im Apfelbaum, Projekt EDEN # 2 von C. Rothmeier, Gartenkunstnetz e.V., Hamburg (B/K)   Last Call, Le Petit Versailles und Goethe-Institut, Ludlow Street, Lower East Side, New York, USA (B) |  Hamburger Aussichten, Gängeviertel Speckstrasse;  Hamburg  | Light my Fire # 1, kuratiert von N. Kintz, FRISE, Hamburg (B)

2010   Gegenliebe, MUU Galerie, Helsinki, Finnland (B) Ghosts, Nishinomya Art Biennale, Funasaka, Japan (B/K) | Das Ohr von Giacometti , kuratiert von Belinda Grace Gardner Galerie Levy, Hamburg (B/K)

2011   (Dis)appear, Galerie Renate Kammer, Hamburg

2012   (Dis)placements, kuratiert von B. G. Gardner, Hamburg Art Week, Hamburg |  und Levante?, Kunstpreis Altona, Casa Latina & Levante, Hamburg   PI–die Verwandlungen des Kreises, Drostei, Pinneberg (B) |  Fachtagung, Gängeviertel, Speckstrasse, Hamburg

2013   Alchemistische Erkundungen, Galerie Renate Kammer, Kunst & Architektur Hamburg (E)  Der Planet im Apfelbaum, Laubengang #1 Kunst im Heimgartenbund Altona, Hamburg  Niveau de la Mer, Galerie du Tableau, Marseille/France                                  

2014   Above Us Only Sky, Bremer Kunstfrühling kuriert von Belinda Grace Gardner, Bremen Eden Rewind, mit Ole Henrik HagenNishinomya Art Biennale, Funasaka, Japan (B/K)  Behind Lines, Maaki Masaru Fine Arts Gallery, Tokio, Japan

2015   Behind Lines, Kunstverein Bad Homburg (E)   Vega Report, Artist in Residence + Ausstellung, Vega Archipel, Norwegen (E/K) |  Sinus, Kunst am Markt Wandsbek, Kunst im öffentlichen Raum, Hamburg  Schattenblätter, Laubenland #2 , Kunst im Heingartenbund Altona, Hamburg

2016   Portraits of Disappearence, Galerie du Tableau, Marseille/France Universelle Sprachen, Projekt für Kultur macht stark, BBK Berlin

2017   Polverschiebung, Galerie F , Hamburg; Laubenland #3, Kunst im Heimgarten Bund Altona, Hamburg Unterströmungen, mit Tonia Kudrass, FRISE Künstlerhaus Hamburg e.V.(E) |  La Cuisine Allmonde, Galerie du Tableau, Marseille/France

2018    Cityhöfe, Entwürfe gegen den Abriss, Kunsthaus Hamburg (B) | Summer Group Show, Galerie Renate Kammer, Hamburg (B) 

2019    ART OFF HAMBURG, Frappant Galerie, Hamburg (B) |  KP Brehmer and Friends, FRISE Künstlerhaus Hamburg | Laubenland #4 (B) |  Die Goldene Schnitte, Fragmente für einen Roman + Ausstellung (B/K), FRISE Künstlerhaus Hamburg (B/K)) | Summer Group Show, Galerie Renate Kammer, Hamburg  UTOPIA und das Festland, Freie Akademie der Künste Hamburg (E/K)